Mach Hitech: Verlust von 6,5 Mio CHF – Aktienrückkauf

Der Betriebsergebnis vor Steuern lag bei minus 6`433 (VJ -0,741) Mio CHF, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Der Innere Wert der Gesellschaft sank um 8,6% auf 6,40 CHF, wie es weiter heisst. Zum 30. September 2007 beträgt der Abschlag zwischen Aktienkurs und Innerem Wert 21,8%.

Nettoerlöse erhöht
Per 30. September 2007 bestand das Portfolio aus flüssigen Mitteln und einer 18,1%-igen Beteiligung an der norwegischen Norman ASA. Die Nettoerlöse der Gesellschaft nahmen in den ersten drei Quartalen 2007 im Vergleich zur gleichen Periode des Vorjahres um 1% auf 188,9 Mio.NOK zu, wie es weiter heisst. Das EBITDA Ergebnis betrug 17,2 Mio NOK, was einer EBITDA-Marge von 9%, verglichen mit 16% im Vorjahreszeitraum, entspricht.


Drittes Aktienrückkaufprogramm
Der Verwaltungsrat von Mach Hitech hat zudem beschlossen, ein drittes Aktienrückkaufprogramm über eine zweite Handelslinie an der SWX Swiss Exchange zu starten. Er werde voraussichtlich an der nächsten ordentlichen Generalversammlung eine Kapitalherabsetzung in der Höhe des erzielten Rückkaufvolumens beantragen. Durch die Herabsetzung des Aktienkapitals beabsichtige Mach Hitech, die Kapitalstruktur zu optimieren.


Verwaltungsrat ermächtigt
An der ausserordentlichen Generalversammlung vom 8. Januar 2007 wurde der Verwaltungsrat ermächtigt, diesen Rückkauf durchzuführen. Über die Details der Transaktion werde am 13. November informiert. Die Bank am Bellevue AG, Küsnacht, ist federführend in der Transaktion. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.