Macquarie übernimmt Sal. Oppenheims Derivate-Geschäft

Sie erfolgt unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Der Abschluss ist für Anfang des zweiten Quartals 2010 geplant. Sal. Oppenheim ist im Derivate-Geschäft als Market Maker und Emittent an Börsen in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Italien aktiv. Die Vereinbarung zwischen Macquarie und Sal. Oppenheim sieht vor, dass mehr als 90 Mitarbeiter in Deutschland und der Schweiz von Sal. Oppenheim zu Macquarie wechseln. (awp/mc/ps/07)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.