Medientraining für Führungskräfte: Executive Communication

Zwei Trainer (Journalisten) betreuen Führungskräfte individuell zwei Tage lang in der Kleingruppe, das Ambiente in den professionell ausgestatteten Räumen ist sehr angenehm, wie bci – the broadcast partner Seminars & Consulting in einer Mitteilung schreibt. Die Medientrainings für obere und oberste Führungskräfte sowie Kommunikationsverantwortliche aller Branchen behandeln die wichtigsten Felder im Umgang auf Augenhöhe mit den Medien:


Wie die Medien ticken und was sie von Ihnen wollen
Wie Sie in die Medien kommen
Wie Sie rhetorisch bestehen können
Wie Sie das Richtige zum richtigen Zeitpunkt sagen
Wie Sie mit Mimik und Gestik Ihre Kernbotschaft unterstützen
Welche Fallen in der Radio- und Fernsehwelt existieren
Wie Sie Krisen vermeiden
Wie Sie auch bei Auftritten im eigenen Unternehmen sicher werden


Trainingskonzept mit zwei Kernpunkten
Das Konzept des bci-Medientrainings basiert auf zwei Kernpunkten: Führungskräfte müssen starke Kommunikatoren sein und sich in der rasend schnellen und unübersichtlichen Medienwelt kompetent orientieren können. Und: Krisen sind meist hausgemacht, wenn die kommunikative Vorbereitung nicht überlegt wird. Dann kann innerhalb einer Stunde die gesamte Lebens- und Unternehmensleistung medial zur Disposition stehen. bci-Medientrainings verstehen deshalb die Medien als Partner und setzen auf Prävention.


Mechanismen von Radio, TV und Internet verständlich machen
«Nur Journalisten können wissen, was Journalisten wissen wollen», sagt bci-Trainer und Partner Günther Lindinger. bci setzt bei den Medientrainings deshalb auf den Blick hinter die Kulissen der Medienwelt. «Journalisten brauchen Information, die klar und präzise ist – keinen Marketing-Schnickschnack», ergänzt Lindinger (50), der selbst über 20 Jahre lang aktiv in Radio- und TV-Sendern leitend tätig war. Und: «Wir machen die Mechanismen von Radio, Fernsehen und Internet verständlich».


Informationen aus erster Hand
«Kommunikation ist nur so gut, wie sie nach innen und aussen verstanden wird», berichtet Stefan Hördt (42) über die Erfahrungen aus Trainings. Hördt verfügt – wie Günther Lindinger – über grosse Praxis aus der Arbeit mit Verwaltungen, Bundesbehörden, Banken, der Pharmaindustrie, Kliniken und Grossunternehmen in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz. bci-Trainer Hördt sagt auch: «Die Teilnehmer profitieren davon, dass wir beide Seiten des Schreibtisches kennen und ein aussergewöhnliches Netzwerk haben.»&(pte/mc/ps) 


Termine
06. und 07. Oktober 2009 (Dienstag / Mittwoch)
13. und 14. November 2009 (Freitag / Samstag)
03. und 04. Dezember 2009 (Donnerstag / Freitag)


Informationen
Veranstaltungsort: bci-Seminarzentrum in Schwaig bei Nürnberg. Die Trainings können – wie immer – zu Ihrem Wunschtermin auch individuell und diskret an Ihrem Standort stattfinden.
Seminardauer: zwei Tage. Zwei Trainer.
Teilnehmerzahl: maximal vier.
Preis: 1’990 Euro pro Teilnehmer. Inklusive Hotel, Abendessen, Getränken und Snacks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.