Metall Zug: Reingewinn im 1. Halbjahr um 11 % gesteigert

Sämtliche Geschäftsbereiche hätten zu diesem ‹erfreulichen› Resultat beigetragen, teilte das Unternehmen mit. Das unterproportionale Wachstum des EBIT wird mit den hohen Stahlpreisen begründet. Mit den ausgewiesenen Zahlen hat Metall Zug die Schätzungen der Bank Vontobel übertroffen. Die Bank hatte im Vorfeld mit einem Umsatz von 295,0 Mio CHF, einem EBIT von 46,4 Mio CHF und einem Reingewinn von 43,4 Mio CHF gerechnet.


2007 mehr Umsatz/konstanter EBIT
Für das Gesamtjahr 2007 erwartet das Unternehmen einen höheren Umsatz als im Vorjahr. Der EBIT werde indes unter anderem durch die Investitionen der V-Zug in das neue Logistikcenter und in die neue Fabrikationshalle belastet. Dank des guten ersten Semesters und der guten Verfassung der Konjunktur sei trotzdem mit einem EBIT auf ‹ähnlich hohem Niveau› wie im Vorjahr zu rechnen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.