M&G Markteinschätzung: Zinsen in der Eurozone werden weiter fallen

Denn die Inflation geht zurück und das Wirtschaftswachstum schwächt sich ab. Stefan Isaacs, Fondsmanager des M&G European Corporate Bond Fund, geht deshalb auch davon aus, dass Staatsanleihen und Unternehmensanleihen höchster Bonität in den kommenden zwei Jahren besser performen als Cash.


Lehren aus der Vergangenheit
«Unsere Erwartungen, dass die Inflation ab Anfang 2009 stark abfällt, hat sich bislang bestätigt: der Konsumentenpreisindex in der Eurozone ist seit Juli bereits 0,9 Prozent gesunken», sagt Isaacs. In den Kreditkrisen der Vergangenheit fiel die Inflation bisher stets, denn die geringere Verfügbarkeit von Krediten erschwert es Unternehmen und Privathaushalten, Geld zu leihen. Diese Beobachtung trifft auf die Asienkrise zu, auf die Jahre nach dem Platzen der Immobilienblase in Japan und auf die Zeit nach dem Börsencrash 1929. Es gibt keinen Grund, warum es dieses Mal anders sein sollte. Fällt die Inflation, kann die Europäische Zentralbank die Zinsen massiv senken. Vor diesem Hintergrund sind Anleihen mit hoher Bonität attraktiv bepreist und ein Anleihenportfolio mit langen Laufzeiten kann von einer Rallye profitieren.

(M&G/mc/hfu)






M&G
wurde im Jahr 1999 Teil von Prudential und übernahm die Verantwortung für die Vermögensverwaltung der Gruppe in Europa. Heute ist M&G der Asset Manager der Wahl für zahlreiche Anleger in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie Südafrika. Derzeit betreuen wir für rund 380,000 Anleger (Stand 30.05.2008) ein Fondsvermögen von 191,0 Mrd. Euro (Stand 30.09.2008), das in Aktien, Anleihen und Gewerbeimmobilien investiert ist. In Europa verfügen wir über Niederlassungen bzw. Büros in Berlin, Frankfurt, London, Madrid, Mailand, Paris, Wien und Zürich.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.