Michelin streicht mehr als 1000 Arbeitsplätze

Die Streichungen sollen durch Umschichtungen, freiwillige Abgänge und Vorruhestandsregelungen erreicht werden. Michelin leidet stark unter der Krise der Autobranche. Allein im ersten Quartal brach der Reifenabsatz des Unternehmens um knapp 25 Prozent ein. Bereits im Vorjahr hatte sich der Jahresüberschuss auf 357 Millionen Euro halbiert. Michelin beschäftigt derzeit nach eigenen Angaben rund 118’000 Menschen weltweit. (awp/mc/ps/16)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.