Microsoft landet Volltreffer mit Windows 7

Der Umsatz erklomm mit 19,0 Milliarden Dollar ein neues Rekordniveau – er lag 14 Prozent über dem Vorjahr. «Wir sind begeistert von dem Zuspruch der Verbraucher zu Windows 7», sagte Finanzchef Peter Klein in Redmond (US-Bundesstaat Washington). Auch die Geschäftskunden hätten das neue Betriebssystem gleich angenommen. Den Gewinnsprung erklärte er mit strikter Ausgabendisziplin.


Erwartungen übertroffen
Mit den Zahlen übertraf Microsoft die Erwartungen der Analysten. Die Aktie stieg nachbörslich um ein Prozent. «Das ist ein Rekordquartal für Windows», sagte Finanzchef Turner. Bis dato hat der Konzern 60 Millionen Lizenzen verkauft. Kein anderes Betriebssystem sei jemals so gut gestartet, merkte der Konzern an.


Auch von Windows-Vista-Schwächen profitiert
Microsoft hatte das Nachfolger-Betriebssystem des vielgescholtenen Windows Vista Ende Oktober auf den Markt gebracht – gerade noch rechtzeitig für das wichtige Weihnachtsgeschäft. Und auch rechtzeitig, um von der wieder angesprungenen Konjunktur zu profitieren. Viele Unternehmen hatten im vergangenen Krisenjahr die IT-Investitionen drastisch zusammengestrichen und waren nun gezwungen zu investieren. (awp/mc/ps/36)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.