Microsoft: «The Magic of Software» begeistert Jung und Alt

Die Ausstellung ermöglichte den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern aller Altersgruppen, zukunftsweisende Technologien auf spielerische Weise zu erleben. Am 31. Oktober 2009 standen die Türen im Technorama zur Sonderausstellung «The Magic of Software» zum letzten Mal offen. Nach zwei Monaten kann eine erfreuliche Bilanz gezogen werden: Rund 50?000 Besucher liessen sich von Microsofts hauseigenen Technologien verzaubern. 15 Exponate machten nicht nur aktuelle Technologien erlebbar, sondern gewährten darüber hinaus einen Einblick in die nähere Zukunft der Softwareentwicklung. Anlass für die Sonderausstellung war das 20 jährige Bestehen von Microsoft in der Schweiz.


Den Nachwuchs fördern und begeistern
Mit «The Magic of Software» wollte Microsoft Schweiz gemeinsam mit dem Technorama vor allem Kinder und Jugendliche für zukunftsweisende Technologien begeistern und deren Neugierde wecken. Denn nach wie vor fehlt es in der Schweiz an qualifiziertem Nachwuchs im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien. Dank dem spielerischen Zugang ist es gelungen, viele Kinder und Jugendliche für diese Themenwelt zu begeistern. Die Exponate kamen aber nicht nur bei den Jungen gut an, sondern alle Altersklassen liessen sich ohne Berührungsängste von der multimedialen Welt begeistern.


Wenn der PC verschiedene Generationen zusammenbringt 
Die Sonderausstellung von Microsoft Schweiz wurde auch rege genutzt für verschiedene Anlässe. Einer der beindruckendsten war die CompiSternli?Party. CompiSternli ist eine Vereinigung von Kindern aus der ganzen Schweiz, die Freude am Umgang mit Computern haben und ihr Wissen älteren Menschen weitergeben. 150 davon kamen auf Einladung von Microsoft und gründeten zusammen mit Microsoft Schweiz und Windows 7 den CompiSternli Club. Der Anlass war ein grosser Erfolg; die Kinder genossen einen erlebnisreichen Nachmittag mit diversen Aktivitäten zu Pizza, Party und Musik. Microsoft wird CompiSternli künftig im Bereich Informationstechnologien unterstützen.


Ein bisschen «Magic of Software» bleibt dem Technorama erhalten
Auch die von Microsoft ins Leben gerufenen Initiative «security4kids» nutzte das Technorama, um 70 Jugendliche und zahlreiche Erwachsene im sicheren Umgang mit dem Internet zu schulen. Als Dankeschön für die erfolgreiche Zusammenarbeit hat Microsoft Schweiz dem Technorama einen der begehrten Microsoft Surface Multi-Touch-Computer geschenkt. So können die grossen und kleinen Besucher auch fortan moderne Technologien hautnah erleben und erkunden. Die Sonderausstellung wurde vor allem dank der Unterstützung der Partner wie HP, Samsung, Swisscom, Fiat, Noser Engineering, ABB, Schweiz Tourismus und dem Technorama zu einem Erfolg. (microsoft/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.