Mikron-Umsatz steigt 2007 um 8,5 % – ’sehr guter› Auftragsbestand

Der Umsatz stieg um 8,5% auf 265,3 (VJ 244,7) Mio CHF. Der Bestellungseingang belief sich auf 312,5 (228,7) Mio CHF (+31,6%), wie die Industriegruppe mitteilte. Der Auftragbestand per Ende 2007 lag bei 123,0 (Ende 2006: 72,7) Mio CHF (+69,1%) und wird als ’sehr gut› bezeichnet. Für 2007 und 2008 geht das Management von weiteren Steigerungen des Betriebs- und Unternehmensergebnisses aus.


Damit hat Mikron beim Umsatz die Schätzung der Bank Vontobel knapp unterschritten. Deren Analysten haben einen Umsatz von 270,8 Mio CHF geschätzt.


Grossteil der Aufträge im 1. Halbjahr
Der Bestellungseingang hat vor allem in den ersten sechs Monaten 2007 angezogen. Ein Grossteil der Aufträge sei im ersten Halbjahr eingetroffen und bereits nach neun Monaten sei das Gesamtvolumen des Vorjahres verbucht worden, so das Unternehmen. Entsprechend habe bis zum Jahresende ein Rekordvolumen erreicht werden können. Zur Bewältigung der hohen Auslastung seien teilweise zusätzliche Ressourcen bereit gestellt worden. Infolge der mehrmonatigen Abwicklungszeit der Aufträge werde ein Teil der Bestellungen erst 2008 umsatzwirksam, ist der Medienmitteilung weiter zu entnehmen.


Mehr Bestellungseingänge von Zulieferfirmen der Automobilindustrie
In der Division Machining Technology mit einem Plus beim Ordereingang von 24,2% gegenüber dem Vorjahr auf 159,7 Mio CHF stamme ein Grossteil der Bestellungen von Zulieferfirmen der Automobilindustrie. In diesem Marktsegment stelle die Weiterentwicklung von Kraftstoffeinspritzsystemen einen wichtigen Wachstumsfaktor dar.


Die Division Assembly Technology (+51,4% beim Bestellungseingang auf 151,7 Mio CHF) habe ‹das bereits gute Vorjahr bei weitem übertroffen›, so die Medienmitteilung. Nachdem das erste Quartal von Aufträgen mit einer tieferen Ertragserwartung geprägt gewesen sei, sei in den Folgemonaten ‹eine gute Anzahl› von Wiederholungsorders eingetroffen. Zu dem ‹gewohnt guten Bestellungseingang› aus dem Marktsegment Medical/Personal Care seien zahlreiche Aufträge aus der Elektronikindustrie dazugekommen.


Verbesserung von EBIT und Unternehmensergebnis erwartet
Für das Rechnungsjahr 2007 geht das Management von einer nochmaligen Verbesserung des Betriebsergebnisses (EBIT) und Unternehmensergebnisses aus.

Für 2008 mit Beruhigung der Investitionsbereitschaft zu rechnen
Für 2008 sieht Mikron «weiterhin positive Rahmenbedingungen, auch wenn mit einer Beruhigung bei der Investitionsbereitschaft auf Kundenseite zu rechnen ist», so die Firmenleitung. Angestrebt werde ‹ein weiterer Wachstumsschritt› mit einem Umsatz über Vorjahr sowie einer ‹deutlichen› Verbesserung des EBIT. Die Gewinnzahlen wird Mikron am 7. März 2008 veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.