Mobilfunk: AT&T übernimmt Verizon-Kunden

Die Aktion ist der Preis für die Übernahme des ehemals fünftgrössten US-Mobilfunkanbieters Alltel. Die Telekommunikations-Aufsicht FCC hatte auf die Trennung gedrungen, anderenfalls hätte sie den Alltel-Kauf blockiert. Allerdings liess sich die Behörde ein gutes Jahr Zeit, um die Details festzulegen. Erst am Dienstag gab sie grünes Licht.


Verträge laufen unverändert weiter
Für die Kunden ändert sich bis auf den Namen des Anbieters vorerst nichts: AT&T versprach, dass die alten Verträge unverändert weiterlaufen. Betroffen sind Menschen in 18 Bundesstaaten, darunter Arizona, Montana, Nebraska und Utah. Für AT&T kommt der Zukauf gelegen. Der Konzern liegt im ewigen Clinch mit Verizon, wer die bessere Netzabdeckung im Riesenland USA hat. (awp/mc/pg/19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.