NCR will sich aufspalten

Wenn alles glatt läuft, könnte die Abspaltung in sechs bis neun Monaten vollzogen werden. Teradata und der Rest des Unternehmens, so begründet NCR, seien in verschiedenen Märkten und mit verschiedenen Vertriebsmodellen tätig.


Konzentration auf zusätzliche Technologien im Point-of-Sales-Bereich
Teradata hilft seinen Kunden dabei, Daten-„Warenhäuser“, zum Beispiel für die in grossen Massen anfallenden Daten von Kundenkarten, anzulegen und zu durchforsten. Die übrigen Produkte von NCR umfassen vor allem Geldautomaten und automatische Zahlungsmaschinen für viele Bereiche. In Zukunft, so NCR, will man sich auf zusätzliche Technologien im Point-of-Sales-Bereich für Retailer und im Customer Service konzentrieren.
 
Beide Bereiche der bisherigen NCR waren zuletzt, wenn auch unterschiedlich, profitabel. Teradata hatte im Jahr 2005 rund 1,5 Millionen Dollar Umsatz und machte 309 Millionen Dollar Betriebsgewinn. Bei der „übrigen“ NCR resultierten aus 4,5 Milliarden Dollar Umsatz 251 Millionen Dollar operativer Gewinn. (Inside-IT/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.