Netviewer unter den Top 10 im Deloitte-Ranking

Die Platzierungen basieren auf den kumulierten prozentualen Umsatzwachstumsraten der Jahre 2001-2005. Netviewer konnte in diesem Zeitraum ein Wachstum von knapp 14’000 Prozent erzielen. Netviewer-Geschäftsführer Dr. Andreas Schweinbenz zeigt sich mit der hervorragenden Platzierung hoch zufrieden: «Zwar erlebt die gesamte Web-Collaboration derzeit einen enormen Boom. Doch mit unserer Wachstumsrate liegen wir eindeutig an der Spitze dieses Trends. Das zeigt uns, dass wir mit unseren Produkten und Lösungen offensichtlich ganz besonders die Bedürfnisse der Anwender erfüllen.»


Verstärkte Zuversicht
«Die überzeugenden Wachstumsraten der Fast 500-Unternehmen stärken die Zuversicht in den Technologiesektor der EMEA-Region erheblich», freut sich Dieter Schlereth, Geschäftsführender Partner und Industry Leader TMT bei Deloitte. «Insbesondere die Software- und Internet-Unternehmen profitieren von ihrem erfolgreich skalierbaren Geschäftsmodellen.»


Interessante Trends
«Nach sechsjährigem Bestehen unseres Wettbewerbs konnten wir interessante Trends beobachten», betont Erick Morgain, Deloitte Partner und verantwortlich für den Deloitte Technology Fast 500 EMEA. «Vor allem die dazugehörige CEO-Studie gibt detaillierten Aufschluss über wichtige Wachstumstreiber innerhalb der Unternehmen.»


Zusätzlich zur Deloitte Fast 500-Rangliste belegte Netviewer Platz 4 auf der Deloitte Fast 50-Rangliste in Deutschland, welche die am schnellsten wachsenden Unternehmen des Technologiesektors in Deutschland ermittelt. Die durchschnittliche kumulierte Wachstumsrate aller diesjährigen Fast 500-Unternehmen über die letzten 5 Jahre beträgt 1’395 Prozent. Netviewer beteiligte sich erstmalig an dem Wettbewerb.






Über die Netviewer Schweiz AG
Netviewer Schweiz AG, eine Tochtergesellschaft der Netviewer GmbH (Karlsruhe), ist Anbieter der gleichnamigen Produktfamilie für Web-Collaboration, Desktop-Sharing und Web-Conferencing. Mit Netviewer-Software können sich Internetnutzer live gegenseitig auf den Bildschirm schauen um Texte, Kalkulationen, Grafiken und sonstige Dokumente gemeinsam zu bearbeiten. Durch die Live-Kommunikation über das Internet lassen sich Reisezeit und -Kosten reduzieren und die Produktivität erhöhen. Diese Vorteile nutzen mehr als 6´000 Konzerne und KMU in über 32 Ländern, darunter Agfa, Bayer, Bergbahnen Lenzerheide, BMW, Ernst & Young, Hotelplan, SAP, Siemens und Swisscom Mobile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.