Neue Börse Nasdaq Dubai vorgestellt

Die DIFX hatte in einer komplexen Transaktion der amerikanischen Nasdaq ihren Anteil an der skandinavischen-baltischen Börsengruppe OMX abgetreten. Im Gegenzug erwarb die Nasdaq (neu: Nasdaq OMX) ein Drittel an der DIFX, die nunmehr als Nasdaq Dubai firmiert. Die anderen zwei Drittel der Anteile verbleiben bei der Holding Borse Dubai. CEO der Nasdaq Dubai bleibt der ehemalige DIFX-Chef Jeff Singer.


«Zugang zum liquiden Nahen Osten»
Damit soll global aufgestellten Firmen der Zugang zum Vermögen von über 2 Billionen Dollar Mittleren Osten ermöglicht werden. Das Interesse sei bereits enorm, sagt Nasdaq OMX-CEO Bob Greifeld. «In der kommenden Woche werden sich auf der Konferenz DIFC Week in Dubai 29 Firmen der Öffentlichkeit vorstellen, mit der Absicht, ein Zweit-Listing an der Nasdaq Dubai vorzunehmen», sagt Nasdaq Dubai-CEO Jeff Singer. Die Nasdaq Dubai wolle auch zur globalen Plattform für Scharia-konforme Wertpapiere aufsteigen. Erster Handelstag der Nasdaq Dubai ist der kommende Donnerstag, 20. November.(gaf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.