Neue Swisscanto-Sammelstiftung verwaltet Vorsorgevermögen von über 460 Mio CHF

Im März 2009 informierte Swisscanto über die Gründung der neuen Swisscanto Flex Sammelstiftung. Das neue Angebot stiess in der Offertphase auf grosses Interesse, so dass trotz dem schwierigen Marktumfeld namhafte Abschlüsse getätigt werden konnten, schreibt Swisscanto in einer Medienmitteilung. Dies führt dazu, dass die neue Sammelstiftung ihre Verwaltungstätigkeit auf Augenhöhe mit teils seit Jahren tätigen unabhängigen Sammelstiftungen aufnehmen kann.


Bedarf an «flexiblen» Vorsorgeplänen hoch
Die Flexibilität des Angebotes für KMU unterschiedlicher Grösse war vor allem für Unternehmen mit autonomer oder teilautonomer Pensionskasse ausschlaggebend für einen Anschluss bei der Swisscanto Flex Sammelstiftung. Als unabhängige Sammelstiftung bietet sie den KMU Vorsorgekonzepte an, welche bezüglich Individualität und Transparenz einer autonomen Pensionskasse in nichts nachstehen. Dadurch überlegen sich vermehrt selbstständige Pensionskassen auch mittelgrosser Unternehmen, ihre Autonomie aufzugeben und sich einer solchen Sammelstiftung anzuschliessen. Entsprechend gehören die neu bei der Swisscanto Flex Sammelstiftung versicherten Personen mehrheitlich zu Unternehmen, welche die massgeschneiderte «Flex-Lösung» einer klassischen Vollversicherungslösung vorziehen. (Swisscanto/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.