Neuer CEO für Privatbank Dominick Company AG

Der 44-jährige Schmidt gilt als ausgewiesene Branchenpersönlichkeit im Private Banking. Er arbeitete während seiner ganzen Karriere in der Finanzindustrie. Der diplomierte Wirtschaftsmathematiker und Absolvent des IMD Program for Executive Development begann seine berufliche Laufbahn bei Msci-Barra in Frankfurt, bevor er in die Schweiz als Fondsmanager zu Swisscanto wechselte. Seit 1996 war Thomas Schmidt in unterschiedlichen Funktionen bei der RBS Coutts tätig, unter anderem als Chief Investment Officer und zuletzt als Leiter Private Banking und stellvertretender CEO, davon insgesamt sieben Jahre als Mitglied der Generaldirektion.


Privatbank im Besitz der Familie Kennedy
Die Privatbank Dominick Company AG hat sich auf die Vermögensverwaltung und Anlageberatung mit einem Schwerpunkt auf Werterhaltung spezialisiert. Sie ist ein unabhängiger Anbieter von Finanzdienstleistungen auf dem Gebiet der integralen Vermögensverwaltung. Die Bank ist in der Produktauswahl vollständig unabhängig und lebt die offene Architektur. Die Dominick Company AG wurde 1997 als Privatbank gegründet und befindet sich in privatem Besitz der Familie Kennedy. Ihr Vertreter Peter M. Kennedy III. ist als Gründer der Bank auch Verwaltungsratspräsident. Im Verwaltungsrat befinden sich zudem mit Dr. Philipp Baumann, Jean-François Kurz und Eric von Graffenried. (Dominick Company/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.