Nokia will Smartphone-Verkäufe um 50 Prozent steigern

Die Zahl der verkauften Geräte solle von 80 Millionen im vergangenen Jahr auf 120 Millionen steigen, sagte Vorstandschef Olli-Pekka Kallasvuo am Mittwoch in London. Smartphones vereinen in sich die Funktionen eines Mobiltelefons und eines Minicomputers (PDA). Sein Angebot an Musik, Handyspielen und Navigationsdiensten will Nokia künftig auf einer einheitlichen Plattform anbieten. Sie solle im vierten Quartal eingeführt werden und den Namen «Ovi» tragen. Dabei handelt es sich um das finnische Wort für «Tür». (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.