Novartis erhöht Lohnsumme für Mitarbeitende um 1,5 Prozent

Mit dem Verhandlungsabschluss verfolge Novartis trotz «herausfordernden unternehmerischen Rahmenbedingungen» weiterhin eine Gehaltspolitik, die sich am Markt orientiere und auch Bonuskomponente, individuelle Leistung und Geschäftsergebnis reflektiere. Für die Mitarbeitenden im Gesamtarbeitsvertrag (GAV) stehe indes die abschliessende Antwort der gewerkschaftlichen Mitgliederversammlung zum Angebot des Unternehmens noch aus, hiess es weiter. Der Konkurrent Roche hatte bereits am Dienstag bekannt gegeben, er erhöhe die Lohnsumme für die Mitarbeitenden in der Schweiz auf Anfang April um 2%. Die Erhöhung soll für individuelle, leistungsabhängige Lohnanpassungen eingesetzt werden. (awp/mc/ss/24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.