Novartis: Gilenia mit 44’000 USD Jahreskosten teuerste MS-Behandlung

Und beruft sich dabei auf eine Aussage einer Firmensprecherin in den USA. Gilenia ist das erste oral einzunehmende Medikament gegen wiederkehrende MS-Schübe und solle noch in diesem Monat in den USA auf den Markt kommen, so das Blatt weiter. Bis dato habe Tysabri von Biogen und Elan mit Jahreskosten von rund 40’000 USD den Status des teuersten MS-Medikaments innegehabt, heisst es weiter. (awp/mc/ss/28)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.