Novartis stellt an ASCO neue Studiendaten vor

Für Tasigna als Erstlinenbehandlung werden die Daten aus einer 18-monatigen Studie bei Patienten mit neu diagnositizierter chronischer myeloischer Leukämie (CML) präsentiert, so die Mitteilung. Für Zometa werden die Ergebnisse aus zwei Phase-III-Tests bei multiplen Melanomen bzw. Brustkrebs präsentiert. Für Afinitor sollen Phase-II-Daten bei SEGA-Gehirntumoren in Zusammenhang mit Tuberkulose bei Kindern und Erwachsenen vorgestellt werden.


Knapp 170 «Abstracts»
Insgesamt werde Novartis an der ASCO knapp 170 «Abstracts» präsentieren über neue Indikationen bereits zugelassener Medikamente und über neue Wirkstoffe, heisst es weiter. «Unsere wissenschaftliche Präsenz an der ASCO unterstreicht unser Engagement zur Verbesserung von Krebstherapien (…)», wird Herve Hoppenot, President, Novartis Oncology, in der Mitteilung zitiert. (awp/mc/ps/02)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.