Novell: Spin-off von Cambridge Technology Partners

Diese Entscheidung ist der letzte Schritt in Novells Prozess der Deinvestition in das Consultinggeschäft, welcher Anfangs dieses Jahres startete. Dies ermöglicht es Novell, sich vollumfänglich auf das Kerngeschäft, die Bereitstellung von Infrastruktur Software, zu fokussieren. Cambridge bleibt in der Schweiz ein Preferred Partner von Novell.

Neue mögliche Partnerschaften
Der Spin-off erlaubt es Cambridge, ihre Position im Markt weiter zu stärken, weil sie nun Partnerschaften eingehen kann, die vorher nicht möglich waren. Cambridge wird weiterhin vom bestehenden Management Team geleitet. Durch den Spin-off gehen keine Arbeitsplätze verloren, im Gegenteil, Cambridge wird ihre Wachstums-Strategie und das Schaffen von neuen Arbeitsplätzen weiterführen, wie es bereits zu einem früheren Zeitpunkt in diesem Jahr kommuniziert wurde.

Ausbauwünsche
«Der Spin-off ist für Cambridge die Gelegenheit, unser agnostisches high-end Consulting und unsere Technologie- und Business-Lösungen weiter auszubauen», erklärt Vijay Srinivasan, CEO Cambridge Technology Partners. «Das wird unsere erfolgreichen Partnerschaften mit Marktführern wie Microsoft, BEA, HP, DigitalFuel oder Business Objects in Gebieten wie Business Services Management, Corporate Performance Management und in unserem klassischen Consulting-Angebot stärken.»

(Cambridge/mc/hfu)




Über Cambridge Technology Partners
Ob durch Beratungsexpertise, Systemintegration oder Outsourcing von IT-Lösungen: Cambridge Technology Partners hat es sich seit seiner Gründung 1991 zur Aufgabe gemacht, Unternehmen bei den Herausforderungen zu helfen, mit denen diese sich konfrontiert sehen. Cambridge bietet eine breite, umfassende Palette an traditionellen sowie hoch innovativen IT-Dienstleistungen. Von strategischer Beratung bis hin zur Systemintegration arbeiten die Beraterteams sowohl lokal vor Ort, als auch Near- oder Offshore. Cambridge verbindet den sachlichen Technologieansatz mit ausgeprägtem fachlichem Know-how, um seinen Kunden bei der Realisierung von einzigartigen Wettbewerbsvorteilen zu helfen. Mit Büros in Genf und Zürich beschäftigt Cambridge Technology Partners 210 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 160 in der Westschweiz und 50 in der Deutschschweiz. Daneben betreibt Cambridge unter Schweizer Leitung auch ein Nearshore Center in Budapest, Ungarn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.