Obama für Hilfen an Autoindustrie – Kongress debattiert

Zugleich brachten die Demokraten eine entsprechende Initiative in den Kongress ein, wie US-Medien am Montag berichteten. Über den Antrag solle vermutlich am Mittwoch erstmals abgestimmt werden. Zu den grossen drei gefährdeten US-Autounternehmen gehört die Opel-Tochter General Motors (GM).


«Völliger Zusammenbruch ein Desaster»
 «Ein völliger Zusammenbruch der Autoindustrie wäre in dieser Art von Umfeld ein Desaster», sagte Obama in einem Interview mit dem TV-Sender CBS am Sonntag (Ortszeit). «Deshalb glaube ich, dass wir Unterstützung (…) leisten müssen.» Dabei dürfe es sich aber nicht um «einen Blankoscheck» handeln.


25-Milliarden-Dollar-Paket
Nach Vorstellungen der Demokraten im Kongress soll das Rettungspaket für die Autoindustrie ein Volumen von rund 25 Milliarden Dollar umfassen. Das Geld solle aus dem 700-Milliarden-Dollar-Paket zur Stabilisierung der Finanzmärkte abgezweigt werden, das der Kongress im Oktober verabschiedet hatte. (awp/mc/ps/03)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.