Ölpreise kaum verändert nach kräftigen Vortagsverlusten

Am Vorabend hatten die Ölpreise kräftig um fast drei Dollar nachgegeben. Händler führten dies zum einen auf die immer festere US-Währung zurück. Zum anderen wurde auf neue Lagerdaten aus den USA verwiesen, obwohl diese eher gemischt ausgefallen waren. Belastet habe jedoch der deutliche Aufbau der Benzinbestände, hiess es. (awp/mc/ps/03)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.