Ölpreise steigen leicht mit der Aussicht auf neue OPEC-Förderkürzung

Ein Fass Rohöl der Nordseesorte Brent verteuerte sich um 42 Cent auf 54,64 Dollar. Der Rohstoffexperte Frank Schallenberger von der Landesbank Baden-Württemberg erwartet, dass die OPEC die Fördermenge auf einem Sondergipfel Ende des Monats weiter senken wird. Das Ölkartell dürfte dann voraussichtlich eine Million Barrel pro Tag weniger fördern. Damit werde sich die Angebotskürzung der OPEC seit Mitte September auf drei Millionen Barrel pro Tag summieren. Auch wenn die weltweite Ölnachfrage wegen der Wirtschaftsflaute im kommenden Jahr sinken dürfte, ist sich der Experte Schallenberger sicher: «Zwischen Angebot und Nachfrage wird demnächst eine sehr grosse Lücke klaffen.» (awp/mc/pg/06)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.