Ölpreise steigen wieder über 70 Dollar

Am Montag hatten Zweifel an der Konjunkturerholung die Notierungen belastet und die Ölpreise unter 70 Dollar gedrückt. Die jüngste Gegenreaktion erklärten Händler zum einen mit den wieder freundlicheren Aktienmärkten. Auch wurde auf den schwächeren Dollar verwiesen, der Rohöl für Investoren ausserhalb des Dollar-Raums verbilligt und damit die Nachfrage gestützt habe.


OPEC-Rohölpreis gefallen
Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) ist unterdessen gefallen. Nach Berechnungen des OPEC-Sekretariats vom Dienstag kostete ein Barrel am Montag im Durchschnitt 68,42 Dollar. Das waren 1,20 Dollar weniger als am Freitag. Die OPEC berechnet ihren Korbpreis täglich auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells.  (awp/mc/pg/20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.