Ölpreise tendieren uneinheitlich

Daten des American Petroleum Institute (API) hätten etwas auf die Stimmung gedrückt, sagten Händler. Dem API zufolge sind die Ölvorräte der USA in der Woche zum 11. Juni deutlich gestiegen. Der Markt warte nun auf den Lagerbestandsbericht des US-Energieministeriums, den viele als umfassender einschätzten. Experten rechnen bei diesem Bericht mit einem kräftigen Rückgang der Vorräte.


Opec-Öl leicht günstiger
Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist gesunken. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Dienstag kostete ein Barrel (159 Liter) am Dienstag im Durchschnitt 73,17 USD. Am Montag hatte ein Barrel noch 73,35 Dollar gekostet. Die Opec berechnet ihren Korbpreis täglich auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells. (awp/mc/ps/18)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.