Ölpreise trotz anhaltender Nachfragesorgen weiter gestiegen

Ein Fass der Nordseesorte Brent kostete mit 59,61 Dollar 2,26 Dollar mehr als zum Wochenausklang. Marktbeobachter begründeten die jüngste Kurserholung mit einer Gegenbewegung zu den kräftigen Verlusten in den vergangenen Tagen. In der abgelaufenen Woche waren die Ölpreise immer wieder unter Druck geraten. Als Grund nannten Händler regelmässig die Finanzkrise, die zusehends auf die Realwirtschaft übergreife. Dies lasse mittelfristig eine deutlich geringere Ölnachfrage erwarten.


OPEC-Korbpreis fällt auf 53,49 Dollar
Der Korbpreis für die dreizehn Rohölsorten der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) ist am Freitag um 1,40 USD auf 53,49 USD/Barrel gefallen. Wie die OPEC-Nachrichtenagentur Opecna am Montag weiter mitteilte, hatte der Korbpreis am Donnerstag bei 54,89 USD/Barrel gelegen. (awp/mc/ps/17)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.