Oligarch Deripaska will seinen Strabag-Anteil zurück

Deripaska verpfändete die Aktien als Sicherheit für Kredite, die er nicht rechtzeitig tilgen konnte. Im April 2009 ging das Paket daher zurück an Strabag-Aktionäre. Allerdings hatte Deripaska die Option auf den Rückkauf dieser Aktien. Die Option laufe am 15. Oktober ab, berichtete „Wedomosti“ unter Berufung auf Quellen in Deripaskas Bauunternehmen Glawstroi und der Strabag-Führung. Rasperia Trading verhandele bereits über einen Tausch. Strabag und Glawstroi wollten die Angaben nicht kommentieren. Strabag-Vizeaufsichtsratschef Erwin Hameseder hatte im April gesagt, Deripaska werde bis Oktober wieder als Grossaktionär einsteigen. (awp/mc/ps/22)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.