Oracle mit weniger Gewinn und Umsatz

Dies teilte der SAP-Konkurrent nach US-Börsenschluss mit. Ohne Währungseffekte wäre der Gewinn nach Angaben von Oracle gestiegen. Dennoch gelang es dem Konzern die Markterwartungen zu übertreffen. Vor Sonderposten belief sich der Gewinn je Aktie auf 0,46 Dollar. Das waren zwei Cent mehr als von Analysten im Durchschnitt erwartet. Der Umsatz sank um fünf Prozent auf 6,9 Milliarden Dollar und damit ebenfalls weniger stark als von den meisten Analysten befürchtet. Besonders deutlich ging allerdings der Lizenzumsatz zurück. (awp/mc/ps/02)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.