Orascom DH steigert Nettogewinn um 20 %

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Management weiteres Wachstum. Die Vorzeigestädte in Ägypten, El Gouna und Taba Heights, hätten die Profitabilität weiter erhöht, so die Mitteilung. Zudem hätten The Cove/V.A.E, Jebel Sifah und Salalah Beach in Oman sowie Haram City vermehrt zum positiven Ergebnis beigetragen.


Bruttomarge des Hotelbereichs steigt auf 31 %
Im Hotelbereich wurde ein Ertrag von 188,7 (188,5) Mio CHF erzielt. Dabei sank jedoch die Belegungsrate auf 69 (81)%. Allerdings stieg die Bruttomarge des Bereichs auf 31 (28)%.


Real Estate und Bau steigert Ertrag auf 240 Mio. Franken
Das Segment Real Estate und Bau steigerte den Ertrag auf 240,0 (220,0) Mio CHF und ist neben den auf 39,3 (6,7) Mio CHF gestiegenen Landverkäufen verantwortlich für die Ergebnissteigerung im Berichtsjahr.


Tiefere Erträge im Town Management
Im Town Management sanken die Erträge auf 25,4 (28,2) Mio CHF und im Bereich Tour Operations auf 65,5 (88,3) Mio CHF. Übriger Ertrag erreichte 27,2 (36,4) Mio CHF.


Pipeline von Immobilien-Vorverkäufen von 218 Mio. Franken
Mit einer Pipeline von Immobilien-Vorverkäufen von 218 Mio CHF sei die Gruppe gut aufgestellt, so die Mitteilung weiter. Die Vorverkäufe seien hauptsächlich durch organisches Wachstum in den bestehenden Destinationen generiert worden. Im Vorjahr hatten die Immobilien-Vorverkäufe durch den Verkaufsbeginn von Wohneinheiten im Sultanat Oman noch 373 Mio CHF betragen.


Landreserven von 144 Mio. Quadratmeter
Die Landreserven der Gruppe werden auf rund 144 Mio Quadratmeter beziffert. In der Berichtsperiode sind Verträge für Projekte in Cornwall/GB, Tivat/Montenegro sowie kürzlich in Constanta/Rumänen unterzeichnet worden.


Nettoverschuldung steigt auf 310,3 Mio. Franken
Die Nettoverschuldung stieg im Berichtsjahr auf 310,3 (197,9) Mio CHF. Die Eigenkapitalquote beträgt 56 (57)%. (awp/mc/pg/09)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.