Panalpina: Rechtsfall in USA kurz vor Abschluss

Diese können mehrere Monate in Anspruch nehmen, wie Panalpina am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt. Demnach geht die von Panalpina in enger Zusammenarbeit und Koordination mit dem US-Justizministerium (Department of Justice, DOJ) durchgeführte Untersuchung im Zusammenhang mit der Einhaltung des FCPA geht ihrem Abschluss entgegen. Während eines Zeitraums von fast drei Jahren wurden operative Aktivitäten in verschiedenen Ländern, darunter schwierige Märkte in Westafrika und Zentralasien, eingehend untersucht.


Compliance-Abteilung beteiligt sich aktiv an Untersuchung
Im Rahmen zahlreicher Initiativen zur Stärkung und Erweiterung der Compliance auf globaler Ebene hat die Compliance-Abteilung von Panalpina eine aktive Rolle in kritischen Aspekten der Untersuchung wahrgenommen. Dies unter Aufsicht externer Rechtsberater und in Koordination mit dem DOJ. Bei Treffen zwischen Vertretern des DOJ und der Compliance-Abteilung von Panalpina wurden die US-Behörden laufend über die Entwicklung und lokale Umsetzung der Compliance-Programme informiert.


Höchstmass an Zuverlässigkeit und Rechtssicherheit
Zu den Compliance-Initiativen von Panalpina gehörte der Entscheid zur Schliessung der Organisation in Nigeria und zur Restrukturierung von Geschäftseinheiten in Westafrika. Es ist ein fester Bestandteil von Panalpinas Geschäftsphilosophie, sich ihren Kunden gegenüber zu einem Höchstmass an Zuverlässigkeit und Rechtssicherheit zu verpflichten. Namhafte Kunden zeigen sich von Panalpinas Compliance-Anstrengungen beeindruckt. Weitere Informationen würden sobald verfügbar kommuniziert, so die Mitteilung weiter. (panalpina/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.