Peter Klauser tritt als Orell-Füssli-Präsident ab

Klauser gehörte dem Gremium als Vertreter der Schweizerischen Nationalbank (SNB) seit 1985 an, ab 1996 als Präsident, wie das im Sicherheitsdruck, Industriegeschäft und Buchhandel tätige Unternehmen am Donnerstag mitteilte.


Klaus Oesch wird Präsident
An der ordentlichen Generalversammlung vom kommenden Mai soll der bisherige Verwaltungsratsdelegierte und Konzernchef der Gruppe, Klaus Oesch, zum Präsidenten ernannt werden. Oesch will dann die operative Führung von Orell Füssli abgeben.


SNB als wichtige Minderheitsaktionärin
Als neuer Vertreter der Nationalbank wird Hans Kuhn, Leiter des Rechtsdienstes, vorgeschlagen. Damit bekräftige die SNB ihr finanzielles Engagement als wichtige Minderheitsaktionärin der Orell Füssli Holding auch im Hinblick auf die Vorbereitung einer neuen Banknoten-Serie, hiess es. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.