Pierre Klatt wird neuer Managing Director bei T-Systems in der Schweiz

Der gelernte Elektrotechniker hatte bei EDS Schweiz in den letzten sieben Jahren verschiedene Führungspositionen als CEO, Country Manager und zuletzt als Vice President EMEA Transportation inne. Davor war er in verschiedenen Funktionen bei Atraxis tätig. Der gebürtige Zürcher begann seine IT-Karriere 1983 bei der Swissair Informatik. 1992 wurde er Divisions-Manager verantwortlich für Airport Remote Systems & Links, später wurde er in den Kader der Atraxis, zuständig für Airport Management Solutions, befördert. Bei Swissair hat er mehrere Karrierestufen durchlaufen und umfassende internationale Erfahrungen gesammelt.
 
Zum 1. August übergibt Wolfgang Hetlinger an Pierre Klatt und kehrt wieder zu seiner Funktion als Leiter Central & Eastern Europe zurück. (T-Systems/mc/pg)





Über T-Systems
Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Grosskundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 46.000 Mitarbeiter verknüpfen Branchenkompetenz und ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte T-Systems einen Umsatz von rund 11 Milliarden Euro.
 
In der Schweiz zählt T-Systems über 900 Mitarbeitende und ist neben dem Hauptsitz in Zollikofen schweizweit an verschiedenen Standorten vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.