Porsche: Verhandlungen mit Katar auf der Zielgeraden

Bislang hatte das Emirat eine Entscheidung bis Ende kommender Woche in Aussicht gestellt. Porsche hat sich bei der geplanten VW-Übernahme übernommen und ist mit rund neun Milliarden Euro verschuldet.


Daimler erteilt Einstieg bei Porsche Absage
Währenddessen hat Daimler bekräftigt, dass man sich nicht an Porsche beteiligen werde. «Wenn wir das wollten, würden wir das kundtun», sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche der «Welt am Sonntag». In der vergangenen Woche waren Spekulationen aufgekommen, Daimler könnte beim mit neun Milliarden Euro verschuldeten Sportwagenbauer einsteigen. Porsche sei doch ganz offensichtlich technisch und inhaltlich sehr eng in die Aktivitäten des VW-Konzerns integriert, sagte Zetsche dem Blatt. «Es scheint mir nicht sinnvoll, daran zu denken, diese Integration durch eine andere zu ersetzen.» (awp/mc/pg/24)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.