Praktiker: Ausgabepreis je Aktie in der Mitte der Preisspanne bei 14,50 Euro

Das Platzierungsvolumen umfasste 34,5 Millionen Aktien, wovon 26,5 Millionen Aktien von der abgebenden Aktionärin METRO stammen. Das platzierte Volumen beinhaltete eine Mehrzuteilungsoption in Höhe von 4,5 Millionen Aktien. Aus der Kapitalerhöhung von acht Millionen Aktien fliessen der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG Bruttoemissionserlöse in Höhe von rund 116 Millionen Euro zu.


Zwischen Vierzehn und Fünfzehn
Die Metro-Tochter Praktiker hat den Ausgabepreis für ihren Börsengang in der Mitte der zuvor gesenkten Spanne festgelegt. Die Anteile werden zu einem Preis von 14,50 Euro platziert, teilte das Unternehmen am Montagabend in Kirkel mit. Die angepasste Preisspanne betrug 14 Euro bis 15 Euro pro Aktie.


Mehrzuteilungsoption in Höhe von 4,5 Millionen Aktien
Das Platzierungsvolumen umfasste 34,5 Millionen Aktien, wovon 26,5 Millionen Aktien von der abgebenden Aktionärin METRO stammen. Das platzierte Volumen beinhaltete eine Mehrzuteilungsoption in Höhe von 4,5 Millionen Aktien. Aus der Kapitalerhöhung von acht Millionen Aktien fliessen der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte Holding AG Bruttoemissionserlöse in Höhe von rund 116 Millionen Euro zu. (awp/mc/th)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.