Prinz Vittorio Emanuele – Razzia in Campione d’Italia

Gegen den 70-jährigen Sohn des letzten italienischen Königs sowie gegen den Bürgermeister von Campione wird wegen Korruption, Geldwäscherei und Zuhälterei ermittelt. Drehscheibe der illegalen Machenschaften soll die Enklave Campione am Luganersee gewesen sein.


Bürgermeister in U-Haft
Während Vittorio Emanuele mittlerweile unter Hausarrest steht, befindet sich Roberto Salmoiraghi, der Bürgermeister von Campione, nach wie vor in U-Haft. Die Guardia di Finanza durchsuchte am Dienstag in erster Linie sein Büro, wie sie am Dienstag mitteilte. Dabei wurde Aktenmaterial beschlagnahmt. Der Arzt Salmoiraghi, der im Gefängnis der süditalienischen Stadt Potenza inhaftiert ist, hat den Ermittlern bisher die Aussage verweigert. Vittorio Emanuele hingegen hat ein Teilgeständnis abgelegt.

(swissinfo/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.