Privatbank IHAG: Reingewinn sinkt 2008 auf 14,6 Mio. Franken

Die Bank steigerte den Zinsertrag gegenüber dem Vorjahr um 16% auf 22,6 Mio CHF. Im Kommissionsgeschäft resultierte gemäss Mitteilung mit 18,5 Mio CHF das zweitbeste Ergebnis der letzten Jahre. Im Handelsgeschäft lag das Institut mit 6,3 Mio CHF knapp unter Vorjahr. Die Bilanzsumme betrug per Ende 2008 weiterhin 1,5 Mrd CHF.


Zufluss von Kundengeldern setzt sich fort
Mit den ausgewiesenen Zahlen für 2009 sieht sich die Bank in ihrer risikobewussten Ausrichtung bestätigt. Mit Blick auf das laufende Jahr hiess es, der Zufluss an Kundengeldern von privaten und institutionellen Anlegern habe sich im ersten Quartal 2009 fortgesetzt. Die Privatbank IHAG Zürich ist eine Tochtergesellschaft der Anda-Bührle Familienholding IHAG. Sie ist vor allem auf das Private Banking, das Kreditgeschäft und den Handel ausgerichtet. (awp/mc/pg/28)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.