Professor Tell: Schweizer Nationalheld trifft mit Worten

Wer heute dem Tell nacheifern will, greift zur Armbrust und denkt dabei wie ein Übersetzer: Ins Schwarze treffen heisst das Ziel – im Onlinespiel von Translation-Probst. Professor Tell ist das neue Gesicht des Übersetzungsbüros; er steht für die über 30 Professoren, welche die von den Fachübersetzern übersetzten Texte nochmals überprüfen. Dank dieser Qualitätssicherung entstehen treffende, zielgruppengenaue Übersetzungen und Texte, die auch dem sozialen Kontext und den Feinheiten einer Sprache gerecht werden.


Sprachkompetenz zu gewinnen
Zur Lancierung von Professor Tell veranstaltet Translation-Probst ein Online-Wettschiessen, bei dem sich alles um die Sprache dreht. Unter den Armbrustschützen, die sich im Facebook-Profil von Professor Tell als Fan eintragen, verlost das Übersetzungsbüro attraktive Preise, allen voran einen Sprachaufenthalt in Australien. Infos, Bilder und das Online-Armbrustschiessen unter www.professor-tell.ch .


Professor Tell leibhaftig begegnen
Professor Tell ist nicht nur eine Onlinefigur. Besucher der SuisseEMEX (Fachmesse für Marketing, Event und Promotion vom 24. bis 26. August 2010 in Zürich) begegnen Tell höchstpersönlich am Messestand von Translation-Probst. Wer mit dessen Armbrust trifft, gewinnt einen Gutschein für Übersetzungen.


Über Translation-Probst 
Translation-Probst ist ein anerkanntes Übersetzungsbüro und bietet Übersetzungen und Texte mit Qualitätsgarantie und Terminologie-Service für einheitliche Übersetzungen, in mehr als 30 Sprachen und auf Wunsch in drei Stunden, inklusive Nachkorrektur durch Professoren. Die 2005 gegründete Firma mit Bestpreisgarantie verfügt über Filialen in Winterthur, Lausanne und Schaffhausen sowie über ein hochkarätiges Netzwerk aus über 300 diplomierten Fachübersetzern, Sprachprofis und 30 Professoren. Dank der mehrfach ausgezeichneten Technologie lässt sich der Preis für eine Übersetzung in 20 Sekunden berechnen; der Kunde kann einfach online bestellen und bezahlen, ohne Mindestgebühren. Das Unternehmen übersetzt, korrigiert und textet nur fünf Jahre nach der Gründung für über 500 Geschäftskunden, wie Adecco, Zürich Tourismus, Huber&Suhner und die Schweizerische Eidgenossenschaft. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.