Prudential-Chefetage weiter in der Kritik

Dies berichtet die «Financial Times» am Mittwoch. Mehrere institutionelle Investoren hätten sich an Verwaltungsratsmitglied James Ross gewandt, um ihre Bedenken äussern. Im Fokus steht dem Bericht zufolge besonders die Rolle von Prudential-Chef Tidjane Thiam.


Milliarden-Deal geplatzt
Die Prudential-Führung hatte das asiatische Lebensversicherungsgeschäft des einst weltgrössten Versicherers AIG für 35,5 Milliarden US-Dollar übernehmen wollen, war vor wenigen Tagen allerdings am Widerstand der eigenen Aktionäre gescheitert. Verwaltungsratspräsident Harvey McGrath sah trotz entsprechender Forderungen keine Notwendigkeit, dass jemand aus der Führungsetage seinen Hut nimmt. (awp/mc/ps/07)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.