Prudential will Onlinebank Egg komplett übernehmen

Dies teilte der zweitgrösste börsennotierte Versicherer Grossbritanniens am Donnerstag in London mit.
Dafür wolle Prudential einen Aufschlag von 15 Prozent auf den Schlusskurs der Egg-Aktien vom vergangenen Montag zahlen.


Marktwert von 845 Millionen Pfund
Der neue Prudential-Chef Mark Tucker hatte bereits vor wenigen Wochen angekündigt, die volle Übernahme der Onlinebank zu erwägen. Zuvor war der Verkauf von Egg mehrfach fehlgeschlagen. Nach dem nun vorgeschlagenen Plan sollen Egg-Anleger 0,2237 Titel an der dann vergrösserten Prudential-Gruppe pro Egg-Anteilschein erhalten. Die Offerte entspricht den Angaben nach 118 Pence je Aktie. Am Mittwoch waren die Egg-Titel mit 102,5 Pence aus dem Handel gegangen, der Marktwert des Unternehmens belief sich damit auf 845 Millionen Pfund.


Deutlich bessere Möglichkeiten
«Die gemeinsame Stärke von Prudential UK, (dem Vermögensverwalter) M&G und dem Egg-Geschäft gibt der Gruppe deutlich bessere Möglichkeiten im britischen Privatkunden-Markt», sagte Tucker der Mitteilung zufolge. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.