PubliGroupe/2008: Gewinnwarnung – Verschärfung Sparprogramm

An der im vergangenen Jahr neu definierten grundsätzlichen Gruppenstrategie soll indes festgehalten werden.


Stark rückläufige Nachfrage im Bereich Media Sales
Der durch die Krise an den Finanz- und Kapitalmärkten ausgelöste Wirtschaftsabschwung treffe die besonders konjunktursensitive Gruppe «bereits empfindlich», teilte die Werbevermarkterin mit. Zwar lägen die Ergebnisse der Geschäftsbereiche Search & Find, Custom Publishing und Digital & Marketing Services bisher innerhalb der Erwartungen, das Geschäftssegment Media Sales (Publicitas) sehe sich jedoch mit einer «stark rückläufigen Nachfrage» konfrontiert, heisst es.


Betriebs- und Nettoergebnis deutlich unter den Erwartungen
Der anhaltende Umsatzeinbruch bei Media Sales sowie der absehbare Einfluss der Finanzkrise auf das Finanzergebnis der PubliGroupe würden zu einem deutlich unter den Erwartungen liegenden Betriebs- und Nettoergebnis der PubliGroupe für das laufende Geschäftsjahr führen, warnt die Gruppe in der Mitteilung.


Von konjunktureller Entwicklung stark abhängig
Werbeausgaben würden immer sehr schnell auf konjunkturelle Entwicklungen reagieren. Die sich rasch ausbreitende, weltweite Finanzmarktkrise und die um sich greifenden Rezessionsängste würden sich denn auch bereits deutlich in der für die PubliGroupe massgeblichen Werbekonjunktur niederschlagen, wird CEO Hans-Peter Rohner in der Mitteilung zitiert. «Seit diesem Sommer stellen wir einen sich beschleunigenden und inzwischen substanziellen Rückgang der Stellenanzeigen und der kommerziellen Werbung wichtiger Kundensegmente wie Detailhandel oder Automobilwirtschaft fest,» so der CEO weiter.


Kostensenkungsprogramm verschärft
Das bereits im Sommer initiierte Kostensenkungsprogramm sei daher verschärft worden. Dadurch sollen die Kosten von Media Sales Schweiz und International sowie die Kosten der zentralen Dienste von PubliGroupe um rund 40 Mio CHF statt wie noch im Sommer 2008 vorgesehen um 10 Mio CHF reduziert werden. Im laufenden Jahr sollen davon rund 10 Mio, im Jahr 2009 rund 30 Mio CHF wirksam werden, was insgesamt einer gruppenweiten Reduktion der Kosten um rund 10% entspreche.


250 Stellen sollen abgebaut werden
Gemäss Mitteilung sollen gruppenweit 250 Stellen im Vergleich zum Bestand zu Beginn des Jahres 2008 abgebaut werden. In der Schweiz sei der entsprechende Abbau hauptsächlich durch das Ausnutzen der natürlichen Fluktuation bereits zum grösseren Teil erfolgt oder im Gange, in weniger als 50 Fällen werde es jedoch noch zu Entlassungen kommen. Die Umsetzung des Programms auf internationaler Ebene werde in den nächsten Monaten erfolgen. Betroffen seien vor allem die «rückwärtigen Dienste», die Verkaufskapazitäten dagegen sollen bestehen bleiben.


Media Sales-Geschäftsmodell wird überprüft
Die tiefgreifenden Veränderungen, denen der Medienmarkt aktuell und längerfristig ausgesetzt sei, veranlasse PubliGroupe zudem zu einer Überprüfung des Geschäftsmodells von Media Sales. Deren Ergebnisse werden im Frühjahr 2009 vorliegen.


Gesamtstrategie bestätigt
Weiter festgehalten wird jedoch weiterhin an der im letzten Jahr neu definierten und seit Beginn dieses Jahres umgesetzten Gesamtstrategie, bekräftigte PubliGroupe. Dies nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass sich die übrigen Geschäftsbereiche befriedigend entwickeln und insbesondere im Segment Digital & Marketing Services im Jahr 2008 neue Arbeitsplätze geschaffen werden konnten. (awp/mc/pg/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.