Qantas: Chairman tritt nach gescheiterter APA-Übernahme zurück

Sie werde ihren Posten bei der Hauptversammlung im November abgeben, gab Jackson am Freitag in Sydney bekannt. Verwaltungsrats-Mitglied James Packer nimmt ebenfalls seinen Hut. Dagegen gab Qantas-Chef Geoff Dixon bekannt, dass er bis Juli 2009 im Amt bleiben will.


Zu wenig Aktionäre zum Verkauf ihrer Anteile bereit
Das Konsortium APA, zu dem neben der Macquarie Bank unter anderem der US-Finanzinvestor Texas Pacific Group zählte, hatte 11,1 Milliarden australische Dollar (6,8 Milliarden Euro) für die Airline geboten. Allerdings waren trotz des eindeutigen Votums des Qantas-Vorstands nicht genügend Aktionäre zum Verkauf ihrer Anteile bereit gewesen. Analysten zufolge könnte British Airways das nächste mögliche Übernahmeziel sein. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.