Qantas storniert Boeing-Auftrag über 15 «Dreamliner»

«Qantas hat seinen ursprünglichen 787-Auftrag im Dezember 2005 abgegeben. Das Geschäftsumfeld für Fluggesellschaften hat sich seitdem weltweit dramatisch verändert.» Der verschobene 787-Erstflug habe nichts mit diesem Schritt zu tun.


Qantas grösster Dreamliner-Kunde
Durch die Abbestellung würde sich das Investitionsvolumen nach aktuellen Listenpreisen um drei Milliarden Dollar verringern, erklärte Joyce. Auch nach den Auftragsänderungen blieben Qantas und seine Billigfluglinie Jetstar mit einer Bestellung von 50 Maschinen der grösste Kunde für den Dreamliner. Allerdings hat auch die Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) 50 Flieger der 787- Reihe in Auftrag gegeben. Die ersten Flugzeuge soll Boeing 2013 an Qantas liefern. Am Dienstag hatte der US-Flugzeugbauer den für Ende Juni geplanten Erstflug auf unbestimmte Zeit verschoben. Das 787- Programm liegt bereits rund zwei Jahre hinter dem Zeitplan. (awp/mc/pg/19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.