Qiagen entspricht Erwartungen und bestätigt Jahresprognose

Wie das im TecDAX und an der NASDAQ notierte Unternehmen am Montag mitteilte legte der Umsatz von 98,7 auf 117,9 Millionen US-Dollar zu und lag damit leicht über den Analystenerwartungen (117,09 Mio USD). Der bereinigte Nettogewinn stieg von 18,58 auf 21,86 Millionen Dollar und lag damit leicht über den Prognosen der Experten. (20,57 Mio).


Operativer Gewinn geringer als erwartet
Der bereinigte operative Gewinn stieg von 27,4 auf 30,59 Millionen Dollar und fiel damit etwas geringer aus, als von den acht von dpa-AFX befragten Analysten erwartet (31,33 Mio). Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) stieg von 12 auf 14 Cent.


Operative Marge am unteren Ende
Die bereinigte operative Marge des Spezialisten für die Aufbereitung von Nukleinsäure lag bei 26 Prozent und lag damit am unteren Ende der eigenen Prognose des Unternehmens, die bei 26 bis 28 Prozent gelegen hatte. Die Bereinigung im dritten Quartal 2006 umfasste Aufwendungen in einer Gesamthöhe von 3,9 Millionen US-Dollar.


Operatives Ergebnis mit Belastungen
Das operative Ergebnis enthielt Abschreibungen auf erworbene immaterielle Vermögensgegenstände in Höhe von 2,4 Millionen Dollar, sowie Akquisitions-, Integrations- und sonstige Kosten in Höhe von 1,4 Millionen Dollar und Aufwendungen für anteilsbasierte Vergütungen in Höhe von 43.000 Dollar. Ungeachtet dieser Kosten stieg das operative Ergebnis im dritten Quartal 2006 um 3 Prozent von 25,88 auf 26,74 Millionen Euro. Der konsolidierte Gewinn legte um 10 Prozent von 17,6 auf 19,4 Millionen Dollar zu.


Ein erfolgreiches drittes Quartal
Das Hauptgeschäft mit Verbrauchsmaterialien (gebrauchsfertige Produkte und Tests für den Endverbraucher im Labor) verbuchte ein organisches Umsatzwachstum von 11 Prozent und einen positiven Umsatzbeitrag aus Akquisitionen von 7 Prozent. Vorstandschef Peer Schatz sagte: «QIAGEN verzeichnete ein sehr erfolgreiches drittes Quartal». (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.