QIAGEN übernimmt US-Biotechunternehmen Genaco Biomedical

Zusätzlich zum Barpreis zahlt QIAGEN 125.000 QIAGEN-Stammaktien, teilte das Unternehmen am Montag in Venlo mit. Hinzu kämen sogenannte Meilensteinzahlungen von bis zu 18 Millionen Dollar.


Zukauf verursacht ausserordentliche Belastungen
QIAGEN rechnet durch den Zukauf im vierten Quartal 2006 mit einer ausserordentlicher Belastung von 0,02 Dollar je Aktie (EPS). Darüberhinaus falle ein negativer Beitrag zum bereinigten EPS in Höhe von etwa 0,01 Dollar im vierten Quartal 2006 an, hiess es. Für 2007 kalkuliert QIAGEN ein Minus von bis zu 0,03 US-Dollar.


Positiver Beitrag ab 2008
QIAGEN rechnet mit einem Umsatzbeitrag von etwa 200.000 Dollar für das vierte Quartal 2006 und von etwa 3 Millionen Dollar für das Geschäftsjahr 2007. Ab 2008 erwartet QIAGEN einen positiven Beitrag zum bereinigten Ergebnis pro Aktie. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.