Quadrant mit Umsatzeinbruch von 37,5% nach neun Monaten

Die Nettoverschuldung sei hingegen mit 114,5 (138,1) Mio CHF weiter gesunken, teilte das Unternehmen mit. Die wirtschaftliche Lage und die Nachfrage nach Investitionsgütern habe sich auf tiefem Niveau stabilisiert, eine generelle Erholung sei jedoch noch nicht spürbar, heisst es. Ein ausgeglichenes Ergebnis werde 2009 nicht möglich sein.


Aquamit hält über 95 % der Quadrant-Aktien
Per 30. Oktober hat Quadrant den syndizierten Bankkredit von 157,9 Mio CHF durch ein Aktionärsdarlehen der Aquamit B.V. refinanziert. Aquamit habe somit die Verpflichtung aus dem für sie erfolgreichen öffentlichen Übernahmeangebot erfüllt. Aquamit hält nach Abschluss des öffentlichen Übernahmeangebots über 95% der Aktien der Quadrant AG. In diesem Zusammenhang werde Quadrant ihre zukünftige Informationspolitik anpassen und sich auf die börsenrechtliche Pflichtkommunikation beschränken, heisst es weiter. Falls keine Dekotierung bis zum 30. März 2010 erfolge, werde dann über das Jahresergebnis orientiert, so Quadrant. (awp/mc/pg/15)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.