Quadrant steigert Umsatz und Gewinn im ersten Quartal

Der EBIT profitierte von der neuen IFRS-Regelung für die Goodwillbehandlung und stieg auf 13,5 (12,5) Mio CHF, was 11,1% des Nettoumsatzes beträgt, wie es in der Medienmitteilung von Freitag heisst. Beim EBITDA wurde hingegen ein Rückgang auf 18,1 (20,6) Mio CHF verzeichnet, womit eine EBITDA-Marge von 14,8% erzielt worden ist.


Die Analysten von Sarasin hatten einen Umsatz von 127,6 Mio CHF und einen EBIT von 10,0 Mio CHF erwartet. Der Jahresbeginn hat im Rahmen der Erwartungen gelegen und der Ausblick bleibe unverändert zuversichtlich, schreibt Quadrant weiter. (awp/mc/as)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.