Rabobank übernimmt Stimmrechts-Mehrheit an Bank Sarasin

Die Rabobank erwarb alle von der Eichbaum Holding AG gehaltenen Sarasin Class-A-Aktien, wie die beiden Banken am Dienstag mitteilten. Der Ausübungspreis betrug 809 CHF je Aktie. Sarasin hatte im Jahr 2002 der Rabobank die Option eingeräumt, bis Mitte 2009 sämtliche Sarasin-Namenaktien A von Eichbaum zu erwerben. Das Unternehmen im Besitz der ehemaligen Sarasin-Teilhaber kontrollierte mit 18,01% des Aktienkapitals und 52,32% der Stimmrechte das Unternehmen.


Mindestangebot für ausstehende Namenaktien B
Rabobank beabsichtige nicht, ihre Beteiligung an Sarasin weiter zu erhöhen. Gemäss den schweizerischen Übernahmevorschriften müssen die Niederländer jedoch ein Mindest-Angebot für die ausstehenden Namenaktien B unterbreiten. Die Rabobank offeriere daher den Mindestpreis von 3’687,50 CHF. Es sei jedoch das Ziel von Rabobank, dass die meisten Aktien im Markt bleiben.


Operative Unabhängigkeit bleibt
Sarasin solle operativ unabhängig bleiben, seinen Namen behalten und die Aktien weiterhin an der Schweizer Börse SWX gelistet bleiben, hiess es. Die Rabobank sei überzeugt, dass Sarasin über ein erhebliches Wachstumspotenzial verfüge, hiess es zum Zeitpunkt der Optionseinlösung.  (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.