Rätia Energie steigert 2008 Ergebnis

Dies teilte der Stromerzeuger am Freitagabend mit. Demnach hätten die sehr volatilen Strompreise zu einem markant besseren Handelsergebnis geführt und dies sowohl in der Schweiz, wie auch in Italien und in den südosteuropäischen Staaten, in welchen Rätia Energie vom Handelsplatz Prag aus aktiv ist. Gute Ergebnisbeiträge stammen aus dem Gas-Kombikraftwerk Teverola bei Neapel sowie dank guter Wasserführung aus den Kraftwerken im Puschlav und im Prättigau. Das Finanzergebnis wurde durch Währungseinflüsse belastet. Deutlich angestiegen ist der Gruppengewinn: Er liegt 2008 bei 94 Millionen Franken, gegenüber 75 Millionen Franken im Vorjahr.


Definitive Zahlen am 8. April
Die Rätia Energie Gruppe beschäftigt rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zusätzlich rund 400 Verkaufsagenten in Italien sowie über 60 Lernende in der Schweiz. Den definitiven Geschäftsabschluss 2008 veröffentlicht und kommentiert Rätia Energie am 8. April 2009. (rätia/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.