Rallye beim Rohölpreis

Weitere Sorgen über das US-Finanzsystem helfen USD ebenfalls nicht, doch die starken BIP-Daten des gestrigen Tages geben aktuell etwas Unterstützung. USD/JPY markiert im Moment neue Tiefststände, GBP/USD ist nur leicht im Plus. Das Faktum, dass GBP/USD trotz der USD-Korrekturbewegungen weiterhin unter Druck bleibt, zeigt eine deutliche GBP-Schwäche, so ein Analyst. Ein Durchbrechen des 1,8285er-Tiefs scheine daher möglich.


4 Monatshoch EUR/GBP
hat in den letzten Wochen stark gewonnen und ist imHandel am Freitag bei einem 4 Monatshoch bei 0,8068 angelangt. Nun würde der Bewegung jedoch langsam die Luft ausgehen, da bei der 0,8100er-Marke ein bedeutender Widerstand läge, der auch vor 4 Monaten nicht geknackt worden sei, sagt ein Analyst.


OPEC-Korbpreis gestiegen
Der Korbpreis für die dreizehn Rohölsorten der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) ist um 0,06 USD auf 111,85 USD/Barrel gestiegen. Wie die OPEC-Nachrichtenagentur Opecna am Freitag weiter mitteilte, hatte der Korbpreis am Mittwoch bei 111,79 USD/Barrel gelegen. (Fxdirect/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.