Randstad und Vedior legen Schweizer Büros zusammen

Die Aktivitäten laufen künftig unter dem Namen Randstad. Nach der Zusammenlegung mit Vedior könne Randstad in der Schweiz Temporärstellen in allen Wachstumsbranchen vermitteln, hiess es in einem Communiqué. Die 1960 in den Niederlanden gegründete Stellenvermittlerin Randstad verfügt nach der Fusion mit Vedior über Niederlassungen in rund 50 Ländern und beschäftigt 30’000 Personen, davon 300 in der Schweiz. Mehrere 100’000 von Randstad vermittelte Arbeitskräfte stehen täglich im Einsatz. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.